01.12.2017

#branchennews: Brückentage 2018: Wie Sie mit Feiertagen den Urlaub verlängern

Im Schnitt haben deutsche Arbeitnehmer 28 Urlaubstage im Jahr. Sollte Ihnen das zu wenig sein, möchten wir Ihnen gerne Möglichkeiten aufzeigen, Ihren Urlaub durch geschickte Nutzung von Feiertagen und den damit verbundenen Brückentagen zu verlängern.

Während Sie 2018 an Neujahr und an Ostern bereits ein verlängertes Wochenende haben, können Sie es so einrichten, dass dies auch Ende April eintritt. Der Tag der Arbeit, der 1. Mai 2018, fällt auf einen Dienstag. Mit einem Urlaubstag ist also erneut ein langes Wochenende für Sie drin.

Auch kurz danach besteht für Sie die Möglichkeit: Christi Himmelfahrt fällt 2018 auf einen Donnerstag (10.05.2018). Mit nur einem Tag Urlaub können Sie also 4 freie Tage genießen.

Weiterhin haben Sie auch am Pfingstmontag am 21. Mai kurz danach 3 freie Tage.

Weiter geht es dann erst im Oktober. Der Tag der Deutschen Einheit fällt auf den 03. Oktober, welcher ein Mittwoch ist. Für ein verlängertes Wochenende werden hier 2 Urlaubstage fällig. Im Gegenzug haben Sie hier aber 5 Tage frei, die sich beispielsweise gut für einen Städtetrip eignen.

Heiligabend fällt 2018 auf einen Montag, der erste und zweite Weihnachtsfeiertag auf einen Dienstag und Mittwoch. Doch Achtung, Heiligabend ist kein gesetzlicher Feiertag, sondern ein ganz normaler Arbeitstag. Wer frei haben will, muss sich also einen Urlaubstag nehmen.

Dasselbe gilt für den Jahreswechsel, Silvester fällt ebenfalls auf einen Montag. Wer clever plant, macht aus vier Urlaubstagen elf freie Tage - die Jahreswechsel-Superbrücke.