20.01.2017

#branchennews: Der Klebeeffekt in der Arbeitnehmerüberlassung

Klebeeffekt - Ein Wort das zunächst etwas fremd klingt und das man in erster Linie nicht mit einem Arbeitsverhältnis, geschweige denn mit der Arbeitnehmerüberlassung in Verbindung bringt. Schaut man nach einer Definition für diesen Begriff, so findet man beispielsweise das Folgende:

Man spricht von einem Klebeeffekt, wenn ein Leiharbeitnehmer den Kundenbetrieb so sehr von sich überzeugt, dass er von diesem übernommen und fest angestellt wird.– Lexikon der Zeitarbeit, alpha Personal-Service GmbH

Berichten zufolge soll dieser größer sein, als man zunächst denkt. So zeigen Ergebnisse einer Umfrage der IGZ 2011, dass Arbeitnehmer, die eine Beschäftigung im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung beginnen, in 37% der Fälle im Einsatzunternehmen übernommen werden. Das heißt, dass statistisch gesehen jeder dritte Zeitarbeitnehmer durch die Arbeitnehmerüberlassung eine neue berufliche Perspektive erhalten hat.

Ob dieser Klebeeffekt eintritt, hängt neben den betrieblichen Umständen in erster Linie von dem Arbeitnehmer ab. Überzeugt er während des Einsatzes nicht nur fachlich, sondern auch persönlich, wird es für das Unternehmen immer schwieriger, diesen gehen zu lassen.

Generell gilt: Je besser ausgebildet der Arbeitnehmer ist, desto wahrscheinlicher ist sein „Klebenbleiben“. So liegt die Übernahmequote laut IGZ bei Akademikern und in technischen Berufen bei rund 60 %.

Eine Beschäftigung im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung kann demnach als Sprungbrett für ein dauerhaftes Arbeitsverhältnis dienen.

Denn die Studie zeigte auch: Ohne die erweiterte Erprobungsmöglichkeit durch die Arbeitnehmerüberlassung hätten 75 % der Übernommenen keine Chance darauf gehabt, im Kundenunternehmen eingestellt zu werden.

Der durch die Arbeitnehmerüberlassung ausgelöste Klebeeffekt stellt für Arbeitssuchende oft eine große Chance dar. Durch den Einsatz in einem Unternehmen findet man wieder in den Berufsalltag zurück, verbessert seine Kenntnisse und Fähigkeiten aktiv und verringert die Lücke im Lebenslauf.

Wir, das kNOWledge Team, bieten neben der Personalvermittlung auch die Arbeitnehmerüberlassung für unsere Kunden an, denn dieses stellt in vielen Fällen einen leichteren Einstieg in ein Arbeitsverhältnis dar und so kommt es vielleicht auch bei Ihnen zum Klebeeffekt. Bewerben Sie sich gerne auf eine unserer Stellenanzeigen oder auch initiativ unter: bewerbung@knowledge-herford.de