02.10.2018

#howto Bewerben Teil 1: Anforderungen und Qualifikationen

Einige gehen mit Selbstzweifeln in den Bewerbungsprozess oder lassen sich allgemein vor den Anforderungen einiger Stellenanzeigen abschrecken. Wenn man jedoch weiß wie man eine Anzeige zu lesen hat, dann könnte diese Scheu bald der Vergangenheit angehören.

Die Gliederung einer Stellenausschreibung liefert bereits erste Hinweise darauf, welche Anforderungen für den Arbeitgeber Priorität haben. Die oberste Anforderung ist dem Personaler am wichtigten, zweitere wichtig aber verhandelbar. Mit dem Berherrschen der dritten Anforderung können dann Pluspunkte gesammelt werden. Ebenso sind Formulierungen wie "wir erwarten, ist erforderlich, wird vorausgesetzt" oder "Sie bringen mit" ein Indiz der Notwendigkeit. Sätze die das Wort "idealerweise" oder "von Vorteil wäre" enthalten werden wieder als positiver Zusatz gewertet.

Behalten Sie immer im Hinterkopf, dass es Stellenanzeigen an den idealen Bewerber gerichtet sind. Diesen gibt es allerdings nicht und daher sollten Sie mit gesundem Selbstbewusstsein und weniger Selbstzweifeln Ihre Bewerbung verfassen. Der Job sollte am Ende zu Ihnen passen und nicht andersrum!

Quelle