23.06.2017

#howto: Urlaubsvertretung planen - So können Sie beruhigt in den Urlaub starten

Gerade jetzt in der Sommerzeit steht bei vielen der Jahresurlaub vor der Tür: Man nimmt sich einige Tage frei, damit man vom Arbeitsalltag abschalten kann.

Leider funktioniert die Abwesenheit im Büro nicht immer reibungslos und häufig kommt man aus der freien Zeit zurück zu einem vollgepackten Schreibtisch und muss erstmal einiges nachholen. Die Erholung ist damit leider auch oft Geschichte.

Damit während Ihrer Abwesenheit im Büro möglichst alles glatt läuft und Sie während Ihrer Urlaubszeit den Kopf frei haben, sollten Sie vor Urlaubsantritt einige Vorbereitungen treffen. Hierfür haben wir Ihnen eine Checkliste vorbereitet, die Sie ca. 2 Wochen vor Urlaubsantritt nach und nach durchgehen sollten:

o Erstellen einer To-Do Liste der Aufgaben und Termine, die Sie noch vor Urlaubsantritt erledigen sollten o Festlegen, wer Sie während der Urlaubszeit in welchen Angelegenheiten vertreten soll o Auflistung (und ggf. Einweisung in) der Aufgaben, Fristen und Termine, die während des Urlaubs von der Vertretung wahrzunehmen sind o Ggf. Weitergabe von Passwörtern an die Kollegen o Einrichten einer automatischen E-Mail-Abwesenheitsmeldung, aus der der genaue Zeitraum der Abwesenheit hervorgeht und an wen sich die Person in dringenden Fällen wenden kann o Ggf. Einrichten einer Anruf Weiterleitung an die Kollegen o Schreibtisch und E-Mail Eingang aufräumen und Ablage abarbeiten – Wer kommt nicht gerne an einen aufgeräumten Arbeitsplatz zurück?

Wenn Sie an alles gedacht haben, wünschen wir Ihnen einen schönen und erholsamen Urlaub. Ihr Knowledge-Team | 052213880161